version de version en

Advancedtour

Die Äkäskero Advancedtour ist die sportlichere Variante unserer Wildnistour und richtet sich an Gäste, die
schon Erfahrung mit Schlittenhunden gesammelt haben. Bereits am Tag nach eurer Ankunft startet ihr auf die
Tour, während der ihr in urigen Wildnishütten bzw. im Zelt übernachtet. Ein Einführungstag, der bei den
Wildnistouren die Möglichkeit gibt, sich mit Ausrüstung und dem Schlittenfahren vertraut zu machen, ist bei
der Advancedtour nicht vorgesehen. Ebenso sind die Strecken – wenn es witterungstechnisch möglich ist –
länger und anspruchsvoller als bei der Wildnistour. Es sind tägliche Etappen von 45-75km geplant.
In einer Gruppe von maximal sieben Gästen erlebt ihr eine aufregende, aber vielleicht auch mal etwas
anstrengende Woche mit unseren Hunden.

Die vier Nächte während der Tour verbringt ihr in einfachen Wildnishütten ohne Strom und fließend Wasser.
Es gibt nur ein Outhouse als Toilette, die Sauna ist der Dusch-Ersatz. Die anfallenden Arbeiten wie Hunde
versorgen, Holz hacken, Feuer machen, Kochen, Abwaschen, usw. werden von der Gruppe gemeinschaftlich
erledigt. Teamgeist ist das Zauberwort. Eine der vier Übernachtungen wird im Zelt stattfinden, es kommt also
so richtig Outdoor-Feeling auf.

Nach der Rückkehr ins Camp werdet ihr die warme Dusche zu schätzen wissen, bevor ihr bei einem Dinner
mit eurem Guide noch einmal die letzten verbliebenen Fragen klären oder einfach in Erinnerungen und
Anekdoten schwelgen könnt.
Der letzte Tag steht euch dann zu eurer freien Verfügung. Ob ihr einfach entspannen, eine Wanderung mit
Schneeschuhen oder eine Motorschlittentour unternehmen möchtet, könnt ihr ganz nach Lust und Laune
entscheiden.

Die Nächte vor und nach der Tour verbringt ihr gemeinsam mit den anderen Gruppenmitgliedern in
Doppelzimmern in unserem Haupthaus im Hundecamp.


Voraussetzungen


Um unseren Gästen und Hunden eine schöne Tour mit vielen positiven Erlebnissen zu ermöglichen, bitten wir
um die Beachtung der folgenden Voraussetzungen:

Körperliche Fitness: ist unbedingt erforderlich
Für die Advancedtour wird körperliche Fitness unbedingt vorausgesetzt. Jeder Gast muss in der Lage sein,
seinem Hundegespann zum Beispiel bei schwierigen Schneeverhältnissen oder Anstiegen auch über längere
Strecken durch Mitlaufen/Schieben helfen zu können. Regelmäßige sportliche Betätigung im Vorfeld ist
notwendig. Es muss auch immer damit gerechnet werden, dass Extremtemperaturen von unter -40°
auftreten können, bei denen man den eigenen Körper warm halten muss, was am leichtesten durch Joggen
durch den Tiefschnee zu realisieren ist.

Altersgrenzen: 18-65 Jahre
Das Mindestalter für die Advancedtour beträgt 18 Jahre.
Aus Erfahrung können wir sagen, dass die körperlichen Anforderungen bei dieser Tour von Gästen über 65
Jahren oftmals nicht erfüllt werden können. Aus diesem Grund können wir solche Buchungen nur auf
Anfrage annehmen.

Gewicht: 50-100kg
Das Gewicht des Gastes spielt bei den Touren ebenfalls eine große Rolle. Für zu leichte Gäste kann es
schwierig werden, das Hundegespann in schwierigen Situationen unter Kontrolle zu halten. Bei zu hohem
Gewicht kann die Belastung für die Hunde zu groß werden. Insofern bitten wir um Verständnis, dass
Buchungen von Gästen, die außerhalb der angegebenen Werte liegen, nur auf Anfrage erfolgen können und
wir uns das Recht vorbehalten, bei unterlassener Gewichtsangabe vor Ort nachzuwiegen.

Ausrüstung: Kleidergröße S-XXL, Schuhgröße 37-46
Damit ihr für die Tour bestens ausgerüstet seid und auch kalten Temperaturen trotzt, stellen wir euch für die
Hundeschlittentour Spezialausrüstung zur Verfügung. Hierzu gehören Jacke, Überhose, Mütze,
Überhandschuhe und gefütterte Winterstiefel. Unter diesen Sachen solltet ihr Wollunterwäsche und -
socken, Fleecepullover und Ski-/Outdoorhose sowie Fleecehandschuhe tragen. Bitte habt dafür
Verständnis, dass diese Spezialausrüstung herstellerseitig in den verfügbaren Größen beschränkt ist und wir
daher nur die angegebenen Größen zur Verfügung stellen können. Solltet ihr aus diesem Rahmen fallen,
kontaktiert uns bitte vor der Buchung, so dass wir euch Tipps für die Ausrüstung geben können.


Programm

Samstag:
Vom Flughafen Kittilä organisieren wir Sammeltransfers zu unserer Lodge. Ihr erhaltet eure gestellte
Ausrüstung und erste Informationen zum Ablauf der nächsten Tage. Anschließend könnt ihr euch beim
Abendessen für die nächsten Tage stärken. Nach dem Essen werdet ihr ins Hundecamp gebracht, wo ihr die
erste nacht verbringt.

Sonntag - Donnerstag:
Nach dem Frühstück übernimmt der Guide die Gruppe und macht euch noch
einmal kurz mit den Hunden und der Ausrüstung vertraut. Dann geht es auch schon los auf eure 5-tägige
Hüttentour.

Die Tour führt durch die Weite von „Tunturilappland“ = Berglappland. Hier wechselt die Landschaft von
großen Sumpfflächen, Seen und Flüssen, über ausgedehnte Waldlandschaften bis hin zu den Bergen
Westlapplands. Diese Berge erheben sich bis ca. 1.000 m über dem Meeresspiegel. Ein Großteil des Gebietes ist mittlerweile zum Nationalpark erklärt, damit es für zukünftige Generationen erhalten bleibt. Die Nächte
verbringt ihr in „Cabins“: Blockhütten mit Gasherd und Holzofen oder in Zelten. Das Wasser wird aus einem
nahen See oder Fluss geholt, eventuell muss auch Schnee geschmolzen werden. Gemeinschaftlich werden die
Mahlzeiten zubereitet, Hunde gefüttert, Holz gespalten und die Sauna geheizt. Trotzdem bleibt noch
genügend Zeit, die Stille der Wildnis zu genießen.

Die Tagesetappen sind gewöhnlich zwischen 45 und 75 Kilometer lang (4 bis 8 Stunden Mushing); mit dem
Ein- und Ausspannen verbringt ihr bis zu 10 Stunden mit den Hunden. Bei schwierigen
Witterungsbedingungen können die Distanzen auch einmal kürzer sein, das bei gleicher oder sogar längerer
Fahrzeit.

Am Donnerstag erreicht ihr im Laufe des Nachmittags das Schlittenhundezentrum, verabschiedet euch von
den Hunden und freut euch schon auf die erste Dusche und das Abendessen mit dem Guide in Äkäskero. Auch
das erste Bier nach langer Zeit schmeckt.

Bitte denkt auch an die Rückgabe der Spezialausrüstung.

Freitag:
Der Tag steht zur freien Verfügung. Die Mitarbeiter helfen euch gerne bei der Organisation von
Aktivitäten (z.B. Schneeschuhwandern, Langlaufen, Motorschlittentour, etc).

Samstag:
Abreisetag, Zimmerabgabe bis 10.00 Uhr, Sammeltransfers zum Flughafen Kittilä
Die Reihenfolge der Aktivitäten kann bei Bedarf bzw. entsprechend der Witterungsverhältnisse geändert
werden.

Leistungen

Enthalten:
5 Tage Hundeschlittentour – 1 Schlittengespann mit 4 Hunden je Teilnehmer, 3 Übernachtungen in (geteilten)
Doppelzimmern im Haupthaus des Hundeschlittenzentrums, 4 Übernachtungen in Wildnishütten bzw.
Zelten, Sauna, Verpflegung (Frühstück, Snack/Lunch, Hauptmahlzeit am Abend), Tourverpflegung,
Ausrüstung für extreme Kälte (Jacke, Überhose, Schuhe, Überhandschuhe, Mütze), deutsch- und/oder
englischsprachiger Guide, Sammeltransfer vom/zum Flughafen Kittilä.
Transfers erfolgen zu folgenden Zeiten (Änderungen aufgrund geänderter

Transfers erfolgen zu folgenden Zeiten (Änderungen aufgrund geänderter Flugpläne bleiben vorbehalten):
- Lodge zum Flughafen 8:30, 12:30, 15:00
- Flughafen zur Lodge 11:00, 14:00, 17:30

Nicht enthalten:
Getränke, eventuelle Aktivitäten am freien Tag, ggf. Taxikosten für Fahrten nach
Äkäslompolo oder Muonio bzw. abweichende Flughafentransfers, Trinkgelder.

Bitte bringt für die Übernachtung in der Wildnishütte einen Hüttenschlafsack/dünnen Sommerschlafsack mit.
Alle Hütten sind mit wärmender Bettwäsche ausgestattet, die jedoch nicht nach jeder Übernachtung
gewechselt werden kann.


Gruppengröße:
max. 7 Gäste + Guide

   
         

Termine und Preise

Termine:
18.11.2017 – 21.04.2018

Preise:
EUR 1.725,-/Person
(+EUR 150,- für Touren vom 23.12.-30.12.2017 sowie 30.12.2017-06.01.2018)

Offseason Rabatt:
10% für Touren zwischen dem 18.11. und 16.12. (Abreise)