Patenschaft

Patenschaft

 

An all unsere Freunde, Gäste und Hundeliebhaber

Corona trifft den Tourismus in Lappland hart. Am härtesten trifft es die Huskies. Viele Huskies wurden bereits “reduziert” und überall findet man leere Hundehütten. Teilweise verständlich wenn Firmen/Menschen wirklich in Not sind und kein anderer Ausweg mehr möglich ist. Bei einem Grossteil allerdings wurden einfach die Kosten reduziert, viele haben noch nie ihre alten Hunde behalten. Oft endet das Leben eines Schlittenhundes mit acht oder neun Jahren. Einzig ein paar alte Hunde dürfen länger leben, damit Gäste auch vier, fünf alte Hunde sehen. Das sind unsere Oldies heisst es dann. Dass ca. 20 % alte Hunde vorhanden sein sollten – Gäste können das nicht wissen. Und nein, es gibt nicht genug Leute die die ca. 1000 Huskies die jedes Jahr alt werden zu sich nach Hause nehmen (können).

Wir in Äkäskero versuchen verzweifelt unseren Hunden weiter ein Leben zu ermöglichen. Niemand sonst hat mehr als 140 Hunde die versorgt werden obwohl sie nicht mehr arbeiten können. Dafür braucht es nicht nur Futter sondern auch viel Medizin, viel Arbeit und vor allem den Willen, für die alten Hunde zu sorgen. Diese Hunde sind keine Maschinen die man entsorgen darf. Sie haben viele Jahre für uns und unsere Gäste hart gearbeitet, waren meist lieb, verschmusst und haben immer ihren Teil zu tollen Erinnerungen beigetragen. Wir sehen uns verpflichtet, Dankbarkeit zu zeigen.

Leider ist es durch Corona so gekommen, dass ab 16. März letzten Jahres praktisch alle Einkommen ausgeblieben sind und diese Situation wohl auch noch lange anhalten wird. Wir können praktisch nur auf die nächste Saison hoffen.

Wir haben mit den Banken monatelang verhandelt. Ausser, dass wir immer aufgefordert wurden unsere Kosten zu reduzieren (sprich unsere Hunde) kam nicht viel. Im Gegenteil: Tourismus wurde als Hochrisiko eingestuft und die Banken verlangen neue Sicherheiten für alte Kredite. Man kann als Tourismusunternehmen derzeit nicht einmal ein Konto bei einer Bank eröffnen.

Somit sind wir auf eure Hilfe angewiesen. Wir und unsere Hunde werden nicht überleben, wenn wir keine Hilfen bekommen.

Dank an jeden, der sich mit uns Sorgen um unsere Hunde macht. Vielen Dank auch für die kleinste Spende. Ein Euro rettet einen Hund für einen Tag – ohne die Kosten für Mitarbeiter die derzeit gratis ihre Arbeit für unsere Hunde tun.

Die Patenschaften beträgt Euro 100,– pro Jahr. Jeder Pate bekommt auf Wunsch eine Patenurkunde, Spendenbestätigung und zusätzlich einen Jahreskalender mit unseren Hunden.

Natürlich sind wir über jeden Betrag dankbar den wir bekommen.

Ihr könnte gerne entweder über normale Banküberweisung oder mit Kreditkarte via Paypal (durch einen Klick auf das Paypal-Zeichen unten) unsere Hunde unterstützen.

Jeder Cent kommt direkt den Hunden zugute. Bankverbindung: Sleddogassosiation R.Y.; Äkäskerontie 480; FIN-95970 Äkäslompolo; IBAN: FI80 5641 0820 0523 26 SWIFT/BIC: OKOYFIHHXXX (die Leerstellen bei der IBAN-Nummer dienen nur der besseren Lesbarkeit. Bei Überweisung die Leerstellen einfach ignorieren).

Bei Fragen können Sie Benkku unter office@akaskero.com kontaktieren.